Schulausbildung

Früherziehung

Das Mindestalter für den Eintritt in die Früherziehung ist auf 3 Jahre festgelegt.

Die Früherziehung ist ein freiwilliges Angebot. Familien, welche die Möglichkeit haben und dies bevorzugen können ihre Kinder zuhause erziehen bis zum Eintritt in den Kindergarten.

Das Sekretariat registriert alle Einschreibungen für die Früherziehung.

Stundenplan der Früherziehung:

Morgens (von Montags bis Freitags): 08h15 - 12h00
Nachmittags (Montags, Mittwochs, Freitags): 14h00 - 16h00

Vorschulerziehung "Zyklus1"

Stundenplan der Vorschulerziehung "Zyklus 1":

Morgens (von Montags bis Freitags): 08h10 - 12h00
Nachmittags (Montags, Mittwochs, Freitags): 13h55 - 16h00

Grundschulausbildung "Zyklen 2 bis 4"

Stundenplan der Grundschulausbildung "Zyklen 2 bis 4":

Morgens (von Montags bis Freitags): 07h40 - 11h50
Nachmittags (Montags, Mittwochs, Freitags): 14h00 - 16h00

Aufsicht durch das Lehrpersonal ist 10 Minuten vor Schulbeginn, während der Pausen im Schulhof, sowie nach Schulende auf dem Weg bis zur Bushaltestelle gewährleistet.

Das Schulgebäude vom Zyklus 2 bis 4 ist mit einer Schließanlage ausgestattet. Somit muss die Begleitperson von verspäteten Kindern am Haupteingang klingeln, um Einlass zu bekommen. Wiederholte, unentschuldigte Verspätungen werden dem Regionaldirektor und den Gemeindebehörden gemeldet.

Internetseite der Grundschule Ulflingen

Schulinformationen

Schulpflicht

Jedes Kind, das in Luxemburg wohnt und vor dem 1. September 4 Jahre alt geworden ist, muss zur Schule gehen. Die Schulpflicht dauert 12 Jahre.
Erster Schultag: Freitag, den 15. September 2017
Letzter Schultag: Freitag, den 13. Juli 2018, bis 16.00 Uhr

Bei Abwesenheit müssen Kinder unverzüglich telefonisch beim verantwortlichen Lehrpersonal abgemeldet werden.

Gründe für Abwesenheit können sein:

  • Krankheit (ärztliches Attest erforderlich ab dem 3. Tag)
  • Tod eines nahen Verwandten
  • Ursachen höherer Gewalt (z.B. gecancelter Rückflug aus Urlaub)

Wenn es einem Kind aus anderen Gründen unmöglich ist den Unterricht zu besuchen, können die Eltern eine Freistellung beantragen:

  • bei der verantwortlichen Lehrperson (max. 1 Tag)
  • beim Schulpräsidenten (>1 Tag)

Ohne ministerielle Genehmigung darf die Gesamtzahl aller Freistellungen 14 Tage nicht überschreiten. (Davon maximal 5 Tage aufeinanderfolgend)

Pünktlichkeit

Das Schulgebäude (Zyklus 2-4) ist mit einer Schließanlage ausgestattet. Somit muss die Begleitperson von verspäteten Kindern am Hauptaingang klingeln, um EInlass zu bekommen. Wiederholte, unentschultigte Verspätungen werden dem Regionaldirektor und den Gemeindebehörden gemeldet.

Gesundes Pausenbrot

Die Kinder sollen für die Pause folgende Snacks mitbringen:

  • Butterbrot (in einer wiederverwendbaren Butterbrotdose)
  • Obst
  • Gemüse
  • Wasser (in einer wiederverwendbaren Flasche / Bidon)

Das Verzehren anderer Snacks (Süßigkeiten, Chips, Limonade ... ) ist nicht gestattet und diese werden wieder mit nach Hause gegeben.

Ausnahmen:

  • Kuchen für die Klasse an Geburtstagen,
  • Kuchenverkauf für Ausflüge

WICHTIG: Am 1. Schultag brauchen die Kinder der Zyklen 2-4 kein Pausenbrot! Die Elternvereinigung bereitet ihnen zur Pause ein reichhaltiges, vielseitiges und gesundes Angebot zum Probieren, Entdecken und Sattwerden vor.

Austausch Eltern-Schule

Erster Ansprechpartner in der Schule ist immer die verantwortliche Lehrperson des Kindes. Die Elterngespräche über die Zeugnisse der Kinder sind Pflicht. Die Schulpräsidentin, Josiane Pletsch, ist unter folgender Handynummer erreichbar: 621 21 52 31

Sicherheit auf Schulweg und Schulhof

  • In der "Montée de l'école" herrscht "Allgemeines Fahrverbot" und "Park-und Halteverbot". Eltern, die ihre Kinder mit dem Wagen zur Schule bringen (Zyklus 2-4), sollen sie in der "rue Josy Conrad" aussteigen lassen. (Die beiden Parkplätze neben der Schule sind für das Lehrpersonal reserviert!)
  • Kinder, die vor oder nach der Schule den Schulweg verlassen (z.B. um Einkäufe zu erledigen) sind nicht mehr vond er Schule versichert.
  • Zum "unterqueren" der "Grand-rue" ist die dafür vorgesehene Unterführung zu benutzen. Seien Sie den Kindern im Alltag ein gutes Vorbild!
  • Kinder aus Zyklus 2-4 sollen einen Ball nur in einer Tüte mit zur Schule bringen.
  • Elektronische Apparate (Handys, Fotoapparate, mp3-Player, Spiele, ...) sind in der Schule verboten. Bei Zuwiderhandlung müssen sie von den Eltern abgeholt werden.
  • Kinder der Zyklen 2-4 dürfen während der Pause nicht mit fahrbaren Geräten (Rollerblades, Skateboards, ...) im Schulhof spielen.
  • Bei Regenwetter sollen die Kinder wasserfeste Kleidung und Schuhe, sowie eine Kopfbedeckung tragen. Regenschirme sind auf dem Schulhof nicht geeignet.

Feueralarm

Mindestens zweimal im Jahr finden Übungen statt. Bei einer Evakuation des Schulgebäudes im Ernstfall versammeln sich die Kinder aus Zyklus 2-4 mit ihrem Lehrpersonal in der Turnhalle. Kinder aus Zyklus 1 versammeln sich auf dem Kiosk. Von dort nehmen sie dann den Schultransport oder können gegebenenfalls von ihren Eltern abgeholt werden.

Extreme Wetterverhältnisse

Wenn, bedingt durch extreme Wetterverhältnisse, ein sicherer Schultransport der Kinder nicht mehr garantiert ist, so können die Gemeindeverantwortlichen die Kinder von der Schule frei stellen. Dies wird durch die öffentlichen Medien (Radio, Fernsehen, ...) mitgeteilt.
Kinder, die trotzdem zur Schule kommen, werfen vom Lehrpersonal betreut.
Telefonische Anlaufstelle: 99 81 51-204 (Lehrerzimmer)

Nütliche Kontaktadressen

Directeur régional: Marc Schreiner
Büro Wiltz
Tél.: 26 95 24 21

Schul-Präsidentin:  Josiane Pletsch
3, montée de l'école
L-9908 Troisvierges
Tél.: 621 215 231  (Büro: 99 81 51-231)
josiane.pletsch@education.lu

Schul-Pädagogin: Bruna Meyer-Gorza
Tel.: 621 314 287 (Büro: 99 81 51-218)

Gemeinde:
Schulverantwortliche: Nadine Eicher
Tel.: 99 80 50 -31
secretariat@troisvierges.lu
nadine.eicher@troisvierges.lu

Ligue médico-sociale:
Sozialarbeiterin: Lynn Gales
Tel.: 92 91 72-21
GSM: 621 209 074
lynn.gales@ligue.lu

Einrichtungen

Früherziehung in Ulflingen
20, rue de Binsfeld
L-9912 Troisvierges

Tél.: 99 76 12 - 43
Fax: 99 76 12 - 48

Vorschsulerziehung in Ulflingen
20, rue de Binsfeld
L-9912 Troisvierges

Tél.: 99 76 12 - 30
Fax: 99 76 12 - 47

Grundschulausbildung in Ulflingen
Montée de l'école
L-9908 Troisvierges

Tél.: 99 81 51
Fax: 99 81 51 - 250

Schulverien

Individuelle schriftliche Entschuldigungen zum Zweck des Pilgerns, sowie für religiöse Feste, werden von den Lehrpersonen angenommen.

  • Muttergottes-Oktave
  • Ramadan-Festtage
  • Kommunionsfeiern sonntags. Freistellung am Montagmorgen möglich.